Ist nun Dauercampen oder der Erstwohnsitz in der Diskussion der Politik?


  • Liebe CP-Entenfangler und NRW-CPler,


    generell möchte ich gern wissen, ob neben der Erstwohnsitzproblematik auch das Dauercampen (als Feriendomizilnutzung) gemeint ist?
    Dann würde es nämlich nichts helfen, sich umzumelden bzw. die CP-Adresse als Zweitwohnsitz zu melden und dennoch Dauercamper zu sein.
    Hier müssten wir auch auf die Begrifflichkeiten achten - was genau darf man noch?


    LG


    Jana

  • Ich gehe davon aus, dass es in erster Linie um die Anmeldung als Erstwohnsitz geht. Wer als Feriencamper gilt, unterliegt ja dann der Zweitwohnungssteuer. Ob ein Ferienhaus dann auch im Winter genutzt wird, dürfte eigentlich keine Rolle mehr spielen. Viele Berufstätige haben im Winter noch Urlaubsanspruch und Schulferien gibt es ja noch dazu. Niemand kann jemanden zwingen, während seines Urlaubs am Erstwohnsitz zu bleiben, wenn es ein Ferienhaus gibt.


    LG
    Alien2