hey, Ihr da,

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Am Wochenende war ich in Bremen auf der Caravan-Messe. Die war gekoppelt mit der "Reiselust"-messe und hatte Anbieter von allem, was Ihr euch zum Thema Urlaub denken könnt.
      Unteranderem natürlich viele Campingurlaubsangebote. Das hat mich alles nicht sonderlich interessiert, weil ich mehr oder weniger eine Entscheidung zum Thema Caravan treffen wollte.
      Aber, ...ich habe dort einen Campingführer, heißt, >Campingplätze und Wohnmobilplätze in Deunteschland 2017< gefunden, ca 400Seiten stark. Anscheinend sind dort die meisten Cammpingplätze drin aufgeführt, die es in D gibt. mit Kurzbeschreibungen.
      eine Web ist auch angegeben: www.campingplatz-deutschland. de
      Vielleicht ist das für den einen oder anderen interessant, der noch auf der Suche ist.
      Naja, alle sind nicht drin, wohl nur die, die auch nur zeitweise vermietet werden. Der Platz, auf dem ich wohne, ...und auch der "Schwesterplatz", die sind nicht aufgeführt. vielleicht, weil das nur ganzjahrespachtplätze sind.... Aber wie gesagt, ist vielleicht für manch einen interessant.
      herzliche Grüße
      Konstanze :P
    • Wir stehen da nicht mit drin (Schwesternplatz von Steden) weil wir ein Wochenendplatz sind, ohne touristische Vermietung. Da ist das für diese Campingführer uninteressant.
      Da geht es nur um Stellplätze für die reisenden Camper (wir sind immer noch welche ;) )

      Danke für den Tipp Konstanze, wir haben es dieses Jahr leider auf die Messe in Bremen nicht geschafft.

      Gruß Wiebke
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :D
      Gruß aus dem Landkreis OHZ
    • Das war sehr interessant.
      ...aber: ich beobachte die Caravanmesse schon seit einigen Jahren. Ungefähr 10 Jahre her, da wollte ich..., habe so die günstigen Wohnmobile angeschaut und mit einigen Extras gab es schon was ziemlich Gutes für knapp über 30.000. Dafür kriegst Du jetzt einen natürlich auch "sehr guten" Wohnwagen. ...die fangen auch erst knapp unter 20.000 an. Wo schießen die Preise denn noch hin??? Die steigen ja schon durchs Zugucken...
      Also, ein Neuwagen hab ich mir jetzt erstmal abgeschminkt, da wären alle meine Ersparnisse weg...
      Gute Entscheidung: letzte Nacht war bei mir im Haus der Strom weg... Heute früh dann, der Zähler kaputt, muß ich nicht zahlen... aber: kleine Investition in einen Drehstromzähler.
      Also, Du siehst, man kann sein Geld doch sinnvoller anlegen. Das sind überschaubare Summen ...Übrigens, Herr K zahlt den Anteil, den er sowieso hätte zahlen müssen, bei einer Reperatur, bzw. dem Austausch des Zählers.
      Liebe Grüße
      Konstanze
      PS. Hatt ich mir übrigens schon so gedacht, wegen der "Jahresverpachtung". Ist vielleicht aber auch ein Grund, warum diese Plätze von "Suchenden" ehr nur durch Zufall gefunden werden ?! :)
    • Katzenmutter schrieb:

      Wo schießen die Preise denn noch hin??? Die steigen ja schon durchs Zugucken...
      Ja, den Eindruck habe ich auch. Alles, was auch nur nach Camping "riecht", wird teurer und teurer.

      Wenn wir unser Mobilheim HEUTE kaufen würden, müssten wir wohl das Dreifache vom damaligen Preis hinlegen.. Wir haben 2013 gekauft...
    • Ja, ich habe im 1.Quartal LETZTES Jahr nach Wohnungen geschaut ...und "Gott sei Dank" auch gekauft. Gerade nach den Notarterminen schossen die Preise für Immobilien senkrecht in die Höhe. Eigentlich wollte ich noch eine ganz kleine kaufen (ich brauche die Mieteinnahmen als Rentenausgleich, die wird nicht besonders ausfallen) ...aber ich hatte mir nur etwas Zeit lassen wollen, pustekuchen...die Preise waren schon nach oben gestiegen... Und im selben Zeitraum konnte man überall lesen und hören, dass Caravaning sozusagen jetzt das neue Lebensgefühl sei und sofort stiegen die Preise. Selbst für Gebrauchte sind die Preise raketenhaft gestiegen.
      Es sieht so aus, als wolle jeder noch schnell sein Schäppchen machen, bevor da irgendwo wieder eine Seifenblase platzt...
      LG Konstanze :)
    • Katzenmutter schrieb:

      Es sieht so aus, als wolle jeder noch schnell sein Schäppchen machen, bevor da irgendwo wieder eine Seifenblase platzt...
      Zugegeben: So richtig beunruhigt bin ich derzeit noch nicht. Aber ich beobachte schon seit Beginn der Nullzins-Politik den Finanzmarkt bzw. Aktienmarkt genauer. Schaden kann es ja nicht...

      Ob der enorme Preisanstieg im Camping-Bereich zu den Anzeichen eines Crashs zu zählen ist, mag ich nicht beurteilen. Aber dass das Investieren besser ist, als das Geld bei der Bank zu deponieren... das will ich gerne glauben.

    Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.


    Das Wohnen auf dem Campingplatz Forum beschäftigt sich mit dem Thema Erstwohnsitz Campingplatz und Alternatives Wohnen. Wer seinen 1. Wohnsitz auf einen Campingplatz verlegen möchte, der sollte einige Dinge beachten und wissen, was er darf und was nicht. Genau mit diesen Themen beschäftigt sich unser Forum. Solltest du also deinen Wohnsitz auf den Campingplatz verlegen wollen, ist dieses Forum der beste Einstieg in die Materie! Hier helfen erfahrende Wonsitzcamper Interessierten.

    Webdesign von Jopen-Online Webdesign Mönchengladbach