Schuppendach erneuern/reparieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schuppendach erneuern/reparieren

      Hey Leute,
      wer von Euch hat denn Erfahrung mit Schuppendächern?
      Meins war im Winter an einer Stelle durch, an der der efeu vom Nachbarn aufs Dachg gewachsen war, als ich mein Häuschen gekauft habe (2016). Hab ich zwar gleich entfernt und den Nachbarn gebeten, seine Efeu zu schneiden, aber es war wohl zu spät. Sichtbar waren die Stellen nicht wirklich, aber genau da, wo der Efeu war, passierte es. Das Dach (im Schuppenanbau) war eingesackt und ein Handwerker bei eiinem anderen Nachbarn, der da gerade werkelte, hat mir einen Balken eingezogen und mit Klemmstützen den samt Dach hochgeschoben. Dann hab ich die Löcher notdürftig mit Bitummen SOS-Band und Bitumenspachtelmasse abgedichtet.
      Das alles ist so gut geworden, dass ich mich entschieden habe, eben NICHT im Herbst das ganze Dach neu zu machen, sondern, obwohl jetzt dicht, es zu sanieren:
      Im Internet in verschiedenen Videos habe ich dann gelesen, dass man "alte Dachpappe, die vielleicht schon etwas porös ist, vollständig in Ordnung kriegt.
      Heute früh, bevor es so heiß war, hab ich das kompplette Dach samt Anbau zuerst abgefegt und dann mit einem Voranstrich und Malerrolle bearbeitet. :schwitzen :schwitzen :schwitzen
      Das nächste wird sein, alle Nähte mit SOS-Band zu überkleben. (heute abend oder in der Früh). Danach kommt der Dachlack drauf, mit Teerbesen.
      so und dann kommt der ganze Kram mit neuen Sichtblenden an allen Kanten (davor graut mir, ehrlich gesagt), weil ...der Aufbau ist nicht so einfach, damit es alles so hält, dass ich die nächsten Jahre keine Arbeit mehr mit habe.
      Aber.... wenn ich fertig bin, kommt das Flachdach vom Wintergarten dran, weil da ist die Dachpappe in der verkehrten Reihenfolge aufgelegt, also eine Frage der Zeit, wann es da irgendwo undicht wird.
      Die Frage ist, mach ich das mit dem Schuppendach richtig??? oder hab ich was vergessen???
      Ich sollte zumindest die Teergeschichte bis zum Wochenende fertig haben, weil es sicher ist, dass es TROCKEN bleibt.
      Wenn jemand weiß, ob ich was vergessen oder nicht berücksichtigt habe, wäre es toll, wenn ihr mir Eure Erfahrungen mitteilt, so dass ich beim Wintergarten wenigstens alles richtig mache. :/
      Herzliche Grüße
    • Ich habe auf meinen Schuppen folgendes verlegt:

      hornbach.de/shop/EASY-Pan-Meta…60mm/6035450/artikel.html?
      ikoeasy.com/documents/aquatuile-aquapan.xml?lang=de


      Ist alles ohne Zuschnitt zu verlegen. Hat bei meinem 4x3m Gartenhaus ca. 5h gedauert.

      Teerpappe wird nie auf Dauer dicht bleiben. Außerdem zirkuliert jetzt noch Luft zwischen Dach und Ziegel.
      Gruß

      Andreas
    • Hey Andreas,
      sieht gut aus :) ,
      Ich hab mir den dazugehörigen Film angesehen. Alles toll. ...löst leider nicht mein Problem. Für den Hauptschuppen wäre es gut zu verarbeiten, aber der Anbau hat eine zu geringe Neigung und beim Wintergarten paßt es nicht, weil so gut wie gar keine Neigung, Flachdach. Mehr als 2-3% Neigung hat das nicht, ist zu wenig für das Angebot.
      Aber vielen Dank für den Tipp.
      Liebe Grüßeaus mittlerweile 34Grad im Schatten / Nordseite 8wie gut, dass es drinnen kühler ist :super
      Konstanze
    • einfach, preisgünstig und schick :P
      Also, ich habe folgende Lösung gefunden und (fast komplett) umgesetzt:
      1. alle Nähte mit Bitumen-SOS-Band beklebt (mit Gummirolle festgedrückt)
      2. auf die Dachpappe (alt) eine Voranstrich-Lösung mit dicker Fellrolle aufgetragen
      3. Dachlack mit Teerschrubber aufgetragen, 2x wiederholen, also insgesamt 3 Schichten
      4. an die Unterkanten Holzlatten geschraubt (druckimpegniert)
      5. an die Vorderkanten passend farbig gestrichene Blendleisten (als Schmuckelement) schrauben
      6.als (dauerhaften) Schutz Alukanten mit Spenglerschrauben von oben über die Kanten, über die farbigen Holzblenden schrauben (oben dachseitig am First so zuschneiden, dass eine Seite überlappt, an Stirnseite gegeneinanderstoßend)
      7. die Übergänge von Dach zu den Alublechen nochmal mit Dachlack bestreichen (damit kein Regenwasser unter die Bleche kommt)
      8. am First die vordere Nahtstelle mit Schmuckelement versehen (mein Nachbar sägt mir Niedersachsenpferde aus :super

      Das liest sich jetzt vielleicht wie ein Jahrhundertprojekt. Aber alle Arbeitsschritte waren sehr einfach und gingen zügig voran. Allerdings war die Trockenzeit zwischen den Abstrichen des Dachlacks wichtig. Auch das war kein Problem, denn es war viel zu heiß, um am Stück zu arbeiten
      Ich habe nur jeweils ganz früh morgens, bevor die Sonne hinter dem Baum hervorkam, gewerkelt oder spät am Abend, als es nicht mehr so heiß war. Bin fast fertig ...und stolz auf mich selbst :P
      Liebe Grüße
      Konstanze
      PS jetzt frische ich meinen Schuppen noch mit Farbe auf ...wenn es nicht mehr so heiß ist :schwitzen

    Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.


    Das Wohnen auf dem Campingplatz Forum beschäftigt sich mit dem Thema Erstwohnsitz Campingplatz und Alternatives Wohnen. Wer seinen 1. Wohnsitz auf einen Campingplatz verlegen möchte, der sollte einige Dinge beachten und wissen, was er darf und was nicht. Genau mit diesen Themen beschäftigt sich unser Forum. Solltest du also deinen Wohnsitz auf den Campingplatz verlegen wollen, ist dieses Forum der beste Einstieg in die Materie! Hier helfen erfahrende Wonsitzcamper Interessierten.

    Webdesign von Jopen-Online Webdesign Mönchengladbach