Sturmtief Sabine


  • wir haben leichte schäden, diese aber selbst zu verantworten...sonst haben wir alles gut überstanden....aber es sollen ja noch mehr stürme kommen, also bereiten wir uns besser vor. selbst unser billig- gewächshaus hat es überlebt...das hatte mein mann mit extra aluschienen gesichert, jede platte einzeln. ich hielt es erst für zu übertrieben...jetzt hat zwar jede platte ein riss durch die mitte, aber keine platte ist weggeflogen....hab noch etwas dickere doppelstegplatten....die schneide ich in streifen und sicher damit die risse ab...dann kann der nächste sturm kommen :-)

  • Am Wochenende ist ja schon das nächste Sturmtief angekündigt welches aber schwächer sein soll als Sabine. Schauen wir mal ob’s stimmt :schwitzen

    Viele Grüße


    Christian


    Wenn ihr Probleme im Forum habt, wendet euch einfach an mich oder Andy.


    Du benötigst eine schöne Homepage für dein Unternehmen oder dein Hobby? Sprich mich einfach an!

  • ich habe gedacht, ich müßte alles komplett absichern und habe nicht mal die Jalosien hochgemacht. Habe alles absolut dicht gemacht, festgebunden und weggeräumt.... sogar mein Insektenhotel, was nicht geschraubt, sondern am Haken hing, habe ich abgemacht. Hier war es wohl sinnvoll. Alles andere hätte ich mir wohl sparen können. Der ganze Sturm ist an uns vorbeigezogen. Wir haben außer nachts ein paar "laute" (katzenverschreckende) Sturmböen gar nichts abbekommen. Gestern (Dienstag) kam mir mehr vor und jetzt gerade heulen auch verschiedene Böen.

    Liebe Grüße

    Konstanze

  • Wir sind eigentlich weg von den Philippinen wegen den Taifune

    Wir haben 2013 den Stärksten Taifun der je gemessen wurde Life miterlebt

    Der war so um die 320 km schnell Taifun Hayan

    Mein Haus war zerstört bis auf die Grundmauer

    Jetzt fängt die kacke hier auch an☹️

    Also bei uns ist nichts passiert, beim Nachbarn hat es das Dach vom Carport erwischt, aber selber schuld, war richtig stümperhaft gebaut

    Axel

  • Jetzt fängt die kacke hier auch an☹️

    Das ist hier schon immer so gewesen, es fängt nicht hier an.;)


    Solche Stürme waren schon immer normal, aber heute wird aus jedem Sturm eine Katastrophe gemacht. Als Kind war ich schon an der Nordsee und habe Bilder vom Orkan gemacht und wie die Nordsee sich ausgetobt hat.

    Und Windgeschwindigkeiten von 120-140 km/h sollte jedes Haus aushalten. Etwas geht natürlich immer kaputt.;)


    Im Übrigen gab es auch vor dem Taifun Hayan schon solche:

    Zitat aus dem Spiegel:

    Extrem hohe Intensitäten hätte diese Methode wohl auch für die Jahre vor 1970 ergeben. Denn rund um das Jahr 1960 wurde Japans Küste von drei besonders heftigen Taifunen verwüstet: "Nancy", "Violet" und "Ida" fegten mit mehr als 320 Kilometern pro Stunde über den Pazifik auf Japan zu - und zwar nicht in einzelnen Böen, sondern über Zeiträume von mindestens einer Minute.

    Damit übertreffen die drei stürmischen Damen alle Taifune, deren Geschwindigkeit auf diese Weise gemessen wurde. Ob dieser Rekord trotz oder wegen der zunehmend präziseren Messtechnik noch heute besteht, lässt sich nicht rekonstruieren. Die Erdatmosphäre ist eben kein Labor.


    Früher hatte man halt nicht solche Meßgeräte und die entsprechenden Medien.

  • ein befreundetes pärchen lebt in zeven aufm campingplatz...die haben ein pavillon....das hat sabine gut überstanden....und heute morgen war eine seite zerfetzt.

    ich habe mir heute panzerband fürs gewächshaus gekauft....um die risse in den doppelstegplatten zu stabilisieren....waren aber nur von außen gerissen....innen sind die heile...

    eine vom cp hat sich letztes jahr auch ein gewächshaus hingestellt...so eines wie wir haben...habe denen gesagt wie wir es abgesichert haben, damit es stürme übersteht....naja...die empfanden es als albern....heute bin ich dran vorbeigefahren....einige doppelstegplatten sind raus....ob die an meine worte denken?

    ;)