Vor-/Nachteile Wohnwagen zu Mobilheim


  • Verstehe ich in dem Kontext nicht.

    Schlafforscher zum Beispiel haben die für den Körper optimalen Raumtemperaturen für Schlafzimmer ermittelt. Diese sollte danach 17-20 Grad betragen. Darunter wird der Körper für einen gesunden Schlaf viel zu stark belastet.

  • Zitat

    Schlafforscher zum Beispiel haben die für den Körper optimalen Raumtemperaturen für Schlafzimmer ermittelt. Diese sollte danach 17-20 Grad betragen. Darunter wird der Körper für einen gesunden Schlaf viel zu stark belastet.

    Jetzt habe ich verstanden was du meinst.


    Wird schon stimmen, aber ich kann nur bei Kälte schlafen; ansonsten habe ich regelmässig Kopfschmerzen und eine Dicke Birne.

    Gegen die Kälte hilft deas richtige Bettzeug; Aber anscheinend brauche ich pemanent frische Luft bei schlafen.

  • Schlafforscher zum Beispiel haben die für den Körper optimalen Raumtemperaturen für Schlafzimmer ermittelt. Diese sollte danach 17-20 Grad betragen. Darunter wird der Körper für einen gesunden Schlaf viel zu stark belastet.

    Traue keiner Statistik die du nicht selber gefälscht hast;)Ich denke, jeder so wie er mag!

  • Unser ist ein Willerby Vogue/2006, Alu gedämmt, Thermopanverglasung, Zentralheizung mit neuer deutscher Therme, der Unterboden ist zusätzlich von uns gedämmt worden und mit eine Schürze/Umrandung aus Kunststoff versehen. Das Mobi haben wir 2017 gekauft, hat incl.Therme 28500€ gekostet.

    Wir haben ca.bei -4Grad Nachts und +4Grad Tags, 1,6 kubikmeter Gas verbraucht, bei der Temperatur die ich in meinem vorherigen Beitrag angegeben habe.

  • 1,6 kubikmeter Gas verbraucht,


    Dann kann ich unseren Verbrauch gut vergleichen, denn du benötigst ca. 3 kg Flaschengas pro Tag ( lt. Google 0,4968 m3 entspicht ca 1 kg Propangas), und ca. 7 Flaschen im Monat. Diesen Verbrauch haben wir jetzt, nachdem wir alles isoliert haben auch endlich. Sonst war es mindestens das doppelte. Haben ab nächsten Monat aber auch Propan vom Platz (Gasuhr haben wir schon erhalten) und eine neue Brennwerttherme , allerdings kostet hier der m3 3,55€ 8| Günstiger als Flaschen wird es aus diesem Grunde nicht, Aber das Flaschen schleppen hat sich endlich erledigt. :thumbup:

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :D
    Gruß aus dem Landkreis OHZ

  • Ich bin bei meiner (nennen wir es 1.Erkundungstour) Suche auf folgendes Mobilhein gestossen:


    https://www.bergjes.de/angebot/chalet-aloha-860-2-super/


    und würde mich freuen Meinungen dazu von "Kundigen" zu hören in Bezug auf Ganzjahres Bewohnbarkeit.


    Die Größe ist mir klar und auch so gewünscht, ebenso wie die fehlende Einrichtung.

    Dadurch hätte ich die Möglichkeit das MH nach meinen eigenen Vorstellungen einzurichten.

    Klar sind das weitere Kosten, aber lieber selbst 5-6K investieren als für den gleichen Mehrpreis etwas zu bekommen das evt. Minderwertig ist, und/oder mir nicht gefällt.


    PS: Der Begriff im Angebot aufgeführte Begriff "Heizpanel" meint Elektro ?

  • Ich denke, wenn du damit zufrieden bist ist es okay. Du wirst hier immer etwas lesen und im nachhinein wirst du auch etwas finden, was dir dann doch nicht gefällt, damit musst du rechnen, aber gefallen muss es dir und dein Geldbeutel spielt dabei auch eine Rolle. Deine Vorstellung mit den Möbeln ist schon korrekt, würde ich ebenso handhaben.

    Viel Erfolg!

  • ich habe mir das mobilheim auch mal angeschaut....sieht ja alles schick aus....ich bin rechtshänder und würde massive probleme beim herd haben...manchmal brauche ich alle 4 flammen...habe die pfanne meist oben rechts....mit der wand rechts würde ich ins gehege kommen...wenn du damit klar kommst, ist es ok....wenn nicht hast du ein problem. vielleicht stellst du dich zu hause mal an den herd mit einer pfanne und schaue ob es geht....bevor du kaufst. :-)

  • m3 3,55€ 8| Günstiger als Flaschen wird es aus diesem Grunde nicht, Aber das Flaschen schleppen hat sich endlich


    Dann kann ich unseren Verbrauch gut vergleichen,

    Hey, Falterfan,

    ...so ganz vergleichen kannst Du dennoch nicht: wir haben Flüssiggas! ...und das hat eine höhere Ausbeute als Stadtgas. Ich weiß allerdings nicht wie hoch der Unterschied ist. Um meinen Verbrauch im Überblick zu halten, notiere ich mir jeden . des Monats den genauen Zählerstand. Danach kann ich dann meine Kosten errechnen und auch in den Folgejahren Vergleichen. Leider hab ich das nicht von Anfang an gemacht.

    Liebe Grüße

    Konstanze

  • Hey, Falterfan,

    ...so ganz vergleichen kannst Du dennoch nicht: wir haben Flüssiggas! ...und das hat eine höhere Ausbeute als Stadtgas.

    Ich gehe bei dem Verbrauch, den Sibi angibt, davon aus, dass da auch Flüssiggas fließt wie bei uns. Wir sind allerdings bisher nur nur über Flasche versorgt und haben gerade den Gasanschluss gelegt bekommen. Darauf bezog sich dann meine Angabe, wegen des Vergleiches.

    Sobald bei uns das Gas fließt, werde ich es auch so handhaben und monatl. den Gaszählerstand notieren, genau wie beim Strom.

    Gruß Wiebke

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :D
    Gruß aus dem Landkreis OHZ