Wohnen im Wohnwagen, aber nicht nur auf EINEM festen Platz ??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wohnen im Wohnwagen, aber nicht nur auf EINEM festen Platz ??

      Hallo,

      Wir wollen mittelfristig raus aus unserm Haus und dauerhaft im Wohnwagen wohnen.
      Uns reicht es ständig Sklave unseres Eigenheims zu sein mit Putzen, Saugen, Renovierungs- und Reparaturarbeiten, Gartenpflege, Schnee und Laub fegen, Regenrinnen reinigen usw. usw.
      Das Leben ist uns zu kurz um weiterhin so viel Zeit mit diesen Arbeiten zu verbringen.

      Deshalb überlegen wir außschließlich im Wohnwagen zu leben. Wir sind jetzt schon jedes Wochenende an unserem Wohnwagen und verbringen mit diesem auch unsere Urlaube.
      Insgesamt nutzen wir den Wohnwagen rund 150 Tage pro Jahr, weshalb wir noch weniger Zeit zur Erledigung oben aufgelisteter Dinge an Haus und Hof haben.

      Nun meien Frage:
      Gibt es hier Leute, die Erfahrung haben mit dem Wohnen im Wohnwagen auf wechselnden Campingplätzen.
      Wir wollen uns nicht unbedingt fest an einen Ort binden, da wir gerne auch etwas Abwechslung genießen.
      Auch wollen wir mobil bleiben, wenn das Wohnen auf einem Campingplatz dann auf einmal doch trotz jahrelanger Duldung nicht mehr möglich ist.(kommt ja in letzter Zeit häufiger vor)

      Würde mich über Anregungen, Ratschläge und Erfahrungen freuen.
      Z.B. Wie handhabt ihr das mit der Post, wo meldet Ihr Euer Auto und Wohnwagen an, oder wo meldet Ihr Euch selber an ... (Wir wollen möglichst nicht bei Freunden oder Verwandten gemeldet sein, das schafft auch wieder eine gewisse Abhängigkeit und evtl. steuerrechtliche Probleme für die Betroffenen - sind wir dann obdachlos ?)

    • Naja, mein Thread ist ja jetzt ein Jahr alt und inzwischen haben wir tatsächlich auch ein Mobilheim.
      Dieses nutzen wir allerdings vorwiegend im Winterhalbjahr. Zu dieser Jahreszeit ist ein Mobilheim angenehmer, allein wegen vorhandener Dusche, Toilette und winterfestem Wasseranschluss.
      Aber im Sommerhalbjahr reicht unser Wohnwagen platzmäßig völlig aus.

      Wir können uns immer noch nicht entscheiden, wie wichtig die Mobilität für uns ist. Deshalb schwanken wir auch weiterhin, ob wir dauerhaft im Mobilheim oder im Wohnwagen wohnen wollen.
      Wahrscheinlich werden wir beides behalten und gleichermaßen nutzen.
      Eins steht jedoch fest:
      In einem Steinhaus werden wir, so lange dies gesundheitlich irgendwie möglich ist, nie mehr wohnen.

      Gruß aus Ostfriesland Peter
    • wir waren auch lange am überlegen, da wir gerne reisen....zur zeit mit caddy und seitenzelt....aber auf dauer doch recht unbequem....
      dann haben wir überlegt ein wohnmobil zu kaufen....hauptsache ein klo dabei....auf manchen cp läuft man schon etwas lange zum klo...manch cp schaltet nachts die beleuchtung aus...
      die gedanken fingen dann an... kastenwagen...das war klar...aber dann die diskussionen 5 meter, 5,40 oder 6 meter....letztendlich blieben wir wegen einzelbetten bei 6 meter hängen....

      dann haben wir geschaut nach den preisen und was da noch für kosten auf uns zukommen...letztendlich mussten wir einsehen, das dieser luxus für unser budget vielleicht für eine kleine reise im jahr ausreichend ist....

      über die erfahrungsberichte aus den foren über wohnwagen, wohnmobile und mobilheime, haben wir uns da mal schlau gemacht...

      inzwischen wollen wir erst ein mobilheim, den platz haben wir schon gepachtet, dort ist es auch erlaubt sich mit 1. wohnsitz anzumelden....
      ob die zwischenfinanzierung klappt wird in den nächsten tagen sich klären
      wenn nicht, dann müssen wir halt warten bis unser haus verkauft ist...

      unser plan ist jedenfalls ein mobilheim auf den cp und ein wohnmobil für unsere reisen. durch das leben im mobilheim wird das leben allemal günstiger, so das wir uns dann die gewünschten reisen auch leisten können :)

    Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.


    Das Forum für alternatives Wohnen beschäftigt sich mit dem Thema Alternatives Wohnen. Egal ob du im Mobilheim, Wohnwagen, Tiny House, einer Kommune oder einer anderen alternativen Unterkunft wohnst - hier bist du genau richtig. Hier helfen erfahrende Menschen Interessierten.


    Webdesign von Jopen-Online Webdesign Mönchengladbach