Internet über KPN Hotspot


  • Bei uns auf dem Platz gibt es kein "eigenes Internet" sondern nur über den KPN Hotspot, mit dem der Campingplatz wohl einen Vertrag hat. Der Empfang ist allerdings sehr gut und auch schnell genug, solange der Platz nicht rappelvoll ist. Wie funktioniert das bei euch?

  • Wir haben uns schon vor dem Kauf Gedanken über den möglichen Internetempfang gemacht und andere Bewohner befragt. Da erhielten wir allerdings unterschiedliche Antworten; der eine war zufrieden mit Anbieter A, ein anderer schimpfte darauf.


    Wir haben uns schließlich für eine völlig andere Art des Empfangs entschieden: Satellitenempfang. Sehr teuer, aber dafür gut.


    Jetzt bekommen wir Glasfaser für Telefon, Fernseher und Internet. Dadurch entgehen wir witterungsabhängigkeit, denn die führt manchmal zu kleineren Ausfällen.


    Handyempfang haben wir eigentlich immer. Nur direkt im Wald hapert es etwas.


    LG
    Alien

  • Also bei uns auf dem Campingplatz soll ein Vodafone Hotspot eingerichtet werden, sodaß man über einen Wlan-Stick ein schnelles UMTS-Internet bekommt. Das ist aber noch nicht soweit.
    Also habe ich SKY-DSL über Satellit (Internet bis 16.000mbit/sek, Telefon, TV).
    Das kostet zwar 69€ /mtl. aber ich erschlage alle Medien.
    Später, wenn das Vodafone-Netz steht, werde ich neu entscheiden.
    Sky-DSL ist monatlich kündbar. Bis jetzt bin ich aber sehr zufrieden. Das Sky-DSL internet ist zwar in den Peek-Zeiten etwas langsam, aber man kann arbeiten. Auf das Festnetz-Telefon werde ich nie verzichten wollen, also werde ich bei Sky bleiben und das Vodafone - Netz nutzen, wenn ich eine sehr schnell Internetverbindung brauche. (zum Beispiel Downloads oder Datenbankanwendungen, Bilder hochladen usw.)

  • Mein Wunsch Wohncampingplatz hat kostenloses WLAN im AUfenthaltsraum und für 1,50€ kann man es täglich buchen wenn man es außerhalb des Aufenthaltsortes nutzen möchte.

    Es ist nicht wichtig, wie andere einen sehen - Sondern wie man sich selbst sieht :sonnen

  • Festnetz incl. schnellem Internet ist hier nicht machbar gewesen.
    Also haben wir uns für das Surfen im Internet eine Huawei LTE MiniBox geholt, mit 30GB Datenvolumen für 30€/Monat.
    Das klappt prima und die GB reichen uns.

  • Also habe ich SKY-DSL über Satellit (Internet bis 16.000mbit/sek, Telefon, TV).
    Das kostet zwar 69€ /mtl.

    Das dürfte der gleiche Anbieter sein, den wir drei Jahre hatten. Dann wurde Kabel verlegt und wir konnten kündigen. Stimmt, die monatliche Kündigung ist bzw. war ein Vorteil. Als allerdings der Anbieter namentlich wechselte und den Preis ohne Vorwarnung (nur per Mail) um 30% erhöhte, fanden wir das... hm... kundenunfreundlich.


    Jetzt haben wir eine 50000er Kabelleitung, zusätzlich mit Telefon und Fernsehen... zu der Hälfte des früheren Preises. Sollte die Leitung mal zusammenbrechen, bleibt wenigstens noch die SAT-Schüssel auf dem Dach. Die werden wir auch drauf lassen.


    Gruß
    Alien2

  • Die LTE Mini Box bzw. der Vertrag ist mit Telekom - damals 200€ für die Hardware plus der Vertrag 30€/Monat. Du solltest dich allerdings vorher vergewissern, dass bei dir LTE Empfang auch möglich ist - die Box nimmt das, was örtlich geht.

  • Nachtrag: was die Telekom jetzt anbietet - am besten im Laden direkt mal nachfragen - da ändert sich immer soviel. Wir haben den Vertrag April 2015 gemacht (sorry-35€/ Monat für die rein lokale Nutzung) und im Sommer noch eine 2. Box dazu geholt für den mobilen Empfang unterwegs für 30€/5 GB plus 1€ Hardware.

  • Also - den Tarif gibt es noch, nennt sich Combi Card Mobile XL Zuhause (34,95€ für 30GB im 2 km Umkreis für Zuhause) - aber leider nur in Ergänzung zu einem bestehenden Vertrag! Den haben wir mit Handy. Wen du den nicht hast, dann ist es wohl tatsächlich teurer... :(