Beiträge von Krieger57


    Interessant - vielleicht ist es in anderen Ländern wirklich entspannter! Wir planen ja ab Rente im Winter nach Südfrankreich/Spanien zu fahren... mal sehen.
    Und: Gute Schilderung vom dt Platz - das Einzelkämpfertum fällt uns auch auf, anscheinend will letztlich jeder für sich bleiben.
    Und Danke für die guten Vorschläge: wir sind allerdings schon seit 2 Jahren hier und haben auch versucht, einige Leute einzuladen - ein Nachbar will das grundsätzlich nicht, der andere ist gerne gekommen, hat uns allerdings bisher noch nie eingeladen, ein anderer platzt vor Neid und Ärger, weil er uns nicht auf seine Seite ziehen konnte gegen den Platzbetreiber, der nächste trinkt und bleibt mit seinem Bruder für sich... kurz: entweder die Leute wollen nicht oder das erwünschte Gegenseitige Einladen „ mal zu mir - mal zu dir“ kommt eben hier nicht zustande. Und hinterherrennen wollen wir den Leuten auch nicht. Vielleicht entsteht ja noch was - aber wir schauen uns in diesem Jahr mal anderweitig um. Hier gibt es einen Boule Verein in der Nähe, mal sehen.
    Grüße
    Susanne & Mike

    Ja - wir sind zur Zeit sehr enttäuscht von dem Mangel an Gemeinschaft bei uns. Vielleicht erwartet man auch unbewusst zuviel, weil es ein einfaches Leben in der Natur ist. Ein unverbindliches Schwätzchen ist zwar immer drin - aber mehr auch nicht. Keiner scheint Interesse an einem mehr an nettem Kontakt zu haben... wir hätten uns gewünscht, dass sich mal was aufbaut in dem Sinne, dass man auch mal zusammen ab und zu grillt oder mal gegenseitig beim Kaffee zusammensitzt oder ähnliches. Jeder sagt, dass er das auch gut findet, aber nichts dergleichen passiert tatsächlich. Und du findest alle Varianten eines bunten menschlichen Daseins einschließlich Neid und Missgunst. Schade, so richtig wohl fühlen wir uns hier dadurch nicht. Zu hohe Erwartungen?

    Ja - Danke für die Info Veanessa - bestätigt mal wieder, wie schnell illegales legal wird, aber das ist seit 2015 ja Usus. Gilt nur nicht für uns Ureinwohner - war übrigens auch in den Kommentaren zum Artikel zu lesen, da haben sich einige geärgert drüber. Der Wunschwohnort ist es aber für die lieben Neuankömmlinge trotzdem nicht-da wird nur notgedrungen auf die neuen Einfamilienhäuser gewartet...

    Hallo Homisch,
    bist du in der GKV oder privat versichert?
    Die TK z.B. lässt nur einen halbjährlichen Auslandsaufenthalt Eu weit zu, sonst wären wir auch gerne ganz weg und im Süden später. Und das auch nur zu den Bedingungen der Länder, d.h. ich habe dann meist weniger Leistung bei vollem Satz...

    Ja - Regelungen sind schon, aber.... Es gibt in der Regel einen alten Bestand, der so bleiben darf und erst alles neuere muss die Abstandsregeln - bei uns 1m zur Grundstücksgrenze - einhalten.
    Bei uns ist allerdings der alte Bestand an umbauten Wohnwägen, ausgebauten ursprünglichenVorzelten mit Anbau etc sehr groß, so dass sich so ein Fall für die dicht an dicht stehenden Bauten genau wie beschrieben auswirken würde! Aber wie schon gesagt - Bestandsschutz. Brandschutzzonen gibt's hier garnicht!
    Bei unserem Grundstück haben wir selbst darauf geachtet, weit weit genug weg zu sein, falls mal nebenan was ist...

    Leider nein.
    Leider geht zur Zeit immer mehr die Entwicklung dahin, viele Kleingärten zu räumen, um Unterkünfte für Migranten zu bauen... Hoffentlich sind wir in Zukunft nicht auch betroffen - Merkel rechnet ja mit weitern 12 Mio, die in den nächsten Jahren zu uns kommen werden!
    Den Betroffenen, die dort sich häuslich geduldet ( Fall Ludwigshafen aktuell) eingerichtet hatten, wurde gesagt, sie würden ja dann in den neuen Unterkünften ebenfalls unterkommen, Wenn sie ALG2 beziehen...

    Ja - langsam macht es wieder Spaß draußen - gestern die Hecke geschnitten.
    Z.T. ist die Luft richtig frühlingsmild, nachts manchmal aber noch -4Grad. Nächste Woche soll es nochmal stürmisch werden....

    Die grundsätzliche Besteuerung ist Landes- / Kommunenabhängig - also nicht in Deutschland überall gleich! Die Kommunen haben gleichzeitig das Recht, die Höhe der Grundsteuer festzulegen.
    Daher sind wir der gleichen Meinung: wer nichts zahlen braucht - Füße still halten.
    VG

    Also - den Tarif gibt es noch, nennt sich Combi Card Mobile XL Zuhause (34,95€ für 30GB im 2 km Umkreis für Zuhause) - aber leider nur in Ergänzung zu einem bestehenden Vertrag! Den haben wir mit Handy. Wen du den nicht hast, dann ist es wohl tatsächlich teurer... :(

    Nachtrag: was die Telekom jetzt anbietet - am besten im Laden direkt mal nachfragen - da ändert sich immer soviel. Wir haben den Vertrag April 2015 gemacht (sorry-35€/ Monat für die rein lokale Nutzung) und im Sommer noch eine 2. Box dazu geholt für den mobilen Empfang unterwegs für 30€/5 GB plus 1€ Hardware.

    Die LTE Mini Box bzw. der Vertrag ist mit Telekom - damals 200€ für die Hardware plus der Vertrag 30€/Monat. Du solltest dich allerdings vorher vergewissern, dass bei dir LTE Empfang auch möglich ist - die Box nimmt das, was örtlich geht.

    Festnetz incl. schnellem Internet ist hier nicht machbar gewesen.
    Also haben wir uns für das Surfen im Internet eine Huawei LTE MiniBox geholt, mit 30GB Datenvolumen für 30€/Monat.
    Das klappt prima und die GB reichen uns.

    Wir haben hier eine Person, die das so hat - mehr allerdings nicht.
    Viele Wohnungslose gibt es in Großstädten, sind osteuropäische Migranten habe ich mal von Berlin gelesen.
    Aber ich kann mir auch vorstellen, das das allgemein zunehmen wird. Unser Betreiber unterschreibt nix - und damit wird eine Anmeldung auf der Gemeinde, die das bis dato zugelassen hat, seit Nov 2015 unmöglich.
    Günstige wohnliche Alternativen bietet die Politik für die Eingeborenen nicht an - außer du klagst hier für Asyl und kommst aus einem nicht sicheren Staat, dann wird dir sogar die Unterkunft im Hotel plus 150€ Taschengeld bezahlt - Gegenleistung ein Selfie mit Merkel...