Beiträge von Sibi


    Wenn die Dämmung fachgerecht ausgeführt wird, keine Wärmebrücke bzw. Umgangssprachmäßig Kältebrücke, bringt es natürlich eine Wärmeisolierung, nur kann man sie nicht mit einer Innendämmung vergleichen. Farbe ist nur etwas für die Optik und ich möchte nicht ein Mobilheim mit den ganzen Vorarbeiten, entfetten, schmiergeln, vorstreichen, lackieren ausführen;-)

    Selbiges wie bei einem Haus. Solltest ne entsprechende Fachfirma für Blitzschutzanlagen konsultieren. Und nen Elektriker wenn du Überspannungsschutz umsetzen willst.


    Und auch ein Baum daneben ist kein Garant, dass der Blitz in den Baum einschlägt. Wobei das eh suboptimal wäre, wegen der Gefahr, dass der Baum auf dein Mobilheim stürzt.

    Korrekt:) bei uns war es sogar ein Baukran der auf dem Nachbargrundstück stand und trotzdem hat der Blitz unser neugebautes Haus ausgesucht:(

    Finde ich gut! Denn heutzutage wird viel zu viel weggeworfen und die Ansprüche an qm und Ausstattung sind teilweise enorm. Ausserdem kann man dann mit befriedigendem Gefühl auf seine Arbeitsleistung blicken. Auch wir haben unser Leben lang alles selbst gebaut, gekocht, genäht ect. Unsere Kinder haben diese Einstellung übernommen und auch erkannt, dass man hier seine individuellen Vorstellungen sehr gut ausleben kann. Heutzutage ist es modern, bei uns war es eben die Sparsamkeit und der Wunsch, unsere Wünsche zu erfüllen.

    Ja, das habe ich mir gedacht, nachdem ich gesehen habe, dass du den Kühlschrank ausgebaut hast und dort die Panele weitergeführt wird. Wirst du dort alleine wohnen?

    Okay, dann benutzt du ihn als Standwagen, denn die Panele steht ein wenig im Fenster, so sieht es jedenfalls auf dem Foto aus. Baust du noch ein Zelt davor oder wird es ein Anbau?

    Ja dann , viel Vergnügen beim ausbauen:)

    Wir haben auch einen 29 Jahre alten Ww mit weißer Ausstattung. Unser ist noch dicht und sieht auch noch gut aus. Wir waren vor vier Wochen damit in Dänemark, es war eine schöne Zeit und wir wären gerne noch ein paar Tage länger geblieben, aber Cora(Corona);) rief uns nach Hause:(

    Ich denke, wenn du damit zufrieden bist ist es okay. Du wirst hier immer etwas lesen und im nachhinein wirst du auch etwas finden, was dir dann doch nicht gefällt, damit musst du rechnen, aber gefallen muss es dir und dein Geldbeutel spielt dabei auch eine Rolle. Deine Vorstellung mit den Möbeln ist schon korrekt, würde ich ebenso handhaben.

    Viel Erfolg!

    Unser ist ein Willerby Vogue/2006, Alu gedämmt, Thermopanverglasung, Zentralheizung mit neuer deutscher Therme, der Unterboden ist zusätzlich von uns gedämmt worden und mit eine Schürze/Umrandung aus Kunststoff versehen. Das Mobi haben wir 2017 gekauft, hat incl.Therme 28500€ gekostet.

    Wir haben ca.bei -4Grad Nachts und +4Grad Tags, 1,6 kubikmeter Gas verbraucht, bei der Temperatur die ich in meinem vorherigen Beitrag angegeben habe.

    Schlafforscher zum Beispiel haben die für den Körper optimalen Raumtemperaturen für Schlafzimmer ermittelt. Diese sollte danach 17-20 Grad betragen. Darunter wird der Körper für einen gesunden Schlaf viel zu stark belastet.

    Traue keiner Statistik die du nicht selber gefälscht hast;)Ich denke, jeder so wie er mag!

    Ich finde, dass man bei der Berechnung auch das persönliche Wärmeempfinden nicht vergessen sollte. Unsere Raumtemperatur ist zwischen 18,5 bis 19 Grad, andere lieben es sehr viel wärmer und haben somit auch einen anderen Verbrauch, auch senken wir in der Nacht die Temperatur auf 12Grad herunter.

    Liebe Sibi,


    danke für deine Rückmeldung. Das ist schade, frage mich ob die Klassenkameraden da irgendwelche Vorurteile haben oder an was das liegen könnte. Und warum empfand die andere Frau, dass bessser das sie mit den Kindern wieder in eine Wohnung zieht? Ich dacht eher ein Campingplatz könnte grad für Kinder sehr viel Raum bieten, um sich frei zu entwickeln und Abenteuer zu erleben. Vielleicht habe ich da auch eher eine nostalgische Erinnerung an die Campingzeit aus meiner Kindheit à la Astrid Lindgren:).
    Ist denn euer Campingplatz kindgerecht? und sonst außer dem Schulbus schwer erreichbar, um Freundschaften zu schließen. Wohnst du dort auch ganzjährlich?
    LG Katja

    Hallo Katja, hier handelt es sich um die Tochter von unseren Nachbarn, die nie mit Ihren Kindern auf dem Campingplatz gewohnt hat, sondern , wie ich schon erwähnte, in der Klasse ihrer Kinder waren Zwei Schüler vom Campingplatz. Der Platz ist Kindgerecht und Kinderlieb, wie schon erwähnt der Schulbus hält direkt am Platz und mit Vorurteilen ist das Verhalten bestimmt zu erklären.